Emissionshandel Der lange Weg zum grünen Stahl

Das Europaparlament berät in dieser Woche über die neue Klimaschutzpolitik der EU. Dabei geht es auch um die Zukunft des Bremer Stahlwerks.
07.06.2022, 17:46
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der lange Weg zum grünen Stahl
Von Christoph Barth

Was das Europäische Parlament in dieser Woche in Brüssel zu beraten hat, hört sich nach einem Fall für Technokraten an: Es geht um ETS und CBAM. Ausgeschrieben und übersetzt heißt das: Emissionshandel und Grenzausgleichsabgabe, was die Sache nicht verständlicher macht. Doch die Auswirkungen der Beschlüsse im fernen Brüssel zu ETS und CBAM reichen bis nach Bremen-Mittelsbüren. Dort liegt das Hüttenwerk von Arcelor-Mittal, dessen Zukunft von den Entscheidungen unmittelbar berührt ist.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren