Ex-Högel-Vorgesetzte Halbzeit im Klinikmord-Prozess

Was wussten die ehemaligen Delmenhorster Vorgesetzten Niels Högels von dessen Taten? Bislang hat vor allem ein Fall das Gericht beschäftigt. Ende Juli sollen weitere Zeugen vernommen werden.
04.07.2022, 18:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Halbzeit im Klinikmord-Prozess
Von Katia Backhaus

Im Prozess gegen die ehemaligen Vorgesetzten von Niels Högel am Landgericht Oldenburg können  die vier Angeklagten, die während seiner Mordserie am Klinikum Oldenburg beschäftigt waren, nun etwas aufatmen. Am Montag hatte die Strafkammer unter Vorsitz von Richter Sebastian Bührmann eine erste Einschätzung zum laufenden Verfahren abgegeben. Es lägen derzeit keine ausreichenden Beweise vor, um den Vorwurf der vorsätzlichen Beihilfe zur Tötung durch Unterlassen gegen die Oldenburger zu erhärten, sagte er. Die Zeugenvernehmung mit Blick auf die Delmenhorster Beschuldigten steht dagegen noch am Anfang. 

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren