Wie Werder Bremen Amos Pieper vom Wechsel überzeugte