Früherer Friedhof Neue Skelettfunde an der Reitbrake

Wieder sind Skelette auf dem Friedhof an der Reitbrake gefunden worden. Damit steigt die Gesamtzahl der aufgefundenen Gebeine nochmals an. Die Grabungen sollen dennoch in Kürze beendet werden.
28.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neue Skelettfunde an der Reitbrake
Von Frank Hethey

Auf dem früheren Friedhof an der Reitbrake häufen sich die Skelettfunde. Wie das Kulturressort mitteilt, sind kurz vor dem geplanten Ende der Grabungen zwei weitere, größere Gruppengräber mit mehreren Skeletten lokalisiert worden. Auf die menschlichen Überreste stießen die Archäologen Ende August und Anfang September im letzten Grabungsabschnitt. Damit erhöht sich die Zahl der bislang aufgefundenen Skelette auf mindestens 60. Das Ziel, die Grabungen bis Ende Oktober zu beenden, kommt nach Behördenangaben durch die neuerlichen Funde nicht ins Wanken. Zwar würden sich die Arbeiten „ein wenig nach hinten verschieben“, sagt Werner Wick, Sprecher des Kulturressorts. Bis Ende Oktober sei aber mit dem endgültigen Abschluss zu rechnen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren