Bewohnerbefragung in Marßel Ideen für ein schöneres Quartier

Studentinnen der Hochschule Bremen haben die Ergebnisse der aktivierenden Befragung in Marßel vorgestellt. Was den Bewohnern an ihrem Ortsteil gefällt und was ihrer Meinung nach verbessert werden sollte.
17.03.2022, 18:15
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Ideen für ein schöneres Quartier
Von Julia Assmann

Marßel. Es gibt vieles, was den Bewohnerinnen und Bewohnern in Marßel gefällt. Anderes ist ihrer Ansicht nach nicht gut und sollte verbessert werden. Familienfreundlich ist der Ortsteil und verkehrlich gut angebunden, finden die Marßeler. Der Helsingborger Platz als unschöner Ort mitten im Zentrum, fehlende Freizeitangebote sowie eine Müll- und Rattenproblematik nennen sie als negative Punkte, die verbessert werden müssten. Mit 185 Menschen haben Studentinnen und Studenten der Hochschule Bremen im November und Dezember gesprochen. Die angehenden Sozialarbeiter klingelten an zahlreichen Türen und sprachen die Menschen auf der Straße an, um Interviews mit ihnen zu führen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren