Handball Vorstand und Mitglieder des TV Deichhorst stimmen für Ausgliederung

Der Vorstand des TV Deichhorst und die Handball-Abteilungsleitung sowie deren MItglieder stimmen für eine Ausgliederung der Sparte in einen eigenständigen Verein. Wie es nun weitergeht.
31.03.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Vorstand und Mitglieder des TV Deichhorst stimmen für Ausgliederung
Von Michael Kerzel

25 Ja- und keine Gegenstimmen bei zwei Enthaltungen: Die Mitglieder der Handballabteilung des TV Deichhorst gaben bei einer Versammlung am Mittwochabend in der Wehrhahnhalle ein klares Votum ab. Es gab nur einen Tagesordnungspunkt: Soll die Sparte beim TVD zum 30. Juni geschlossen und ein neuer Handballverein zum 1. Juli gegründet werden? Dieser neue Verein soll HSG Delmenhorst heißen. Auch der Vorstand des TV Deichhorst plädierte für diesen Weg, den das Zukunftsteam der aktuellen Handballspielgemeinschaft, die zu einem Verein werden soll, aufgezeigt hatte. Damit spricht nun alles dafür, dass genau das passiert. Für Außenstehende wie auch für die Spieler und Vereinsmitglieder ändert sich so gut wie nichts, für die Verantwortlichen des neuen Vereins und auch des TV Deichhorst jedoch eine Menge.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren