Schaffermahlzeit Haus Seefahrt plant die nächsten Jahre: Schaffer für 2024 gewählt

Nach der coronabedingten Absage in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen für die nächsten Schaffermahlzeiten. Die Stiftung Haus Seefahrt hat nun die ausrichtenden Schaffer für das Jahr 2024 bestimmt.
11.02.2022, 14:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Haus Seefahrt plant die nächsten Jahre: Schaffer für 2024 gewählt
Von Felix Wendler

Am Freitag hätte sie stattfinden sollen, wäre alles nach Plan verlaufen: die Schaffermahlzeit. Coronabedingt blieb die Obere Rathaushalle allerdings leer. Wie berichtet, hatte sich die Stiftung Haus Seefahrt bereits kurz vor Weihnachten für eine Absage der Traditionsveranstaltung entschieden – zum zweiten Mal nach 2021. Für die Ausrichter geht der Blick bereits nach vorne: Im kommenden Jahr soll es dann wieder Hühnersuppe, Stockfisch und Grünkohl für eine Vielzahl prominenter heimischer und auswärtiger Gäste geben.

Lesen Sie auch

Auch für das Jahr 2024 laufen die Planungen bereits. Wie die Stiftung Haus Seefahrt berichtet, stehen die drei Schaffer, also die Ausrichter des traditionellen Brudermahls, bereits fest. Erster Schaffer ist demnach Philip W. Herwig, Managing Partner des Bremer Transport- und Logistikunternehmens Röhlig Logistics GmbH & Co. KG. Als zweite Schafferin haben die kaufmännischen und seemännischen Mitglieder Heidi Armbruster-Domeyer, geschäftsführende Gesellschafterin der Domeyer GmbH & Co. KG, gewählt. Das Amt des dritten Schaffers wird 2024 Jan-Oliver Buhlmann, geschäftsführender Gesellschafter der Buhlmann Rohr-Fittings-Stahlhandel GmbH & Co. KG, übernehmen. 

In Armbruster-Domeyer wurde zum zweiten Mal in der Geschichte der Schaffermahlzeit eine Schafferin gewählt. Ihre Vorgängerin, Janina Marahrens-Hashagen, war die erste Frau, die dieses Amt übertragen bekam. Marahrens-Hashagen richtet die Traditionsveranstaltung im kommenden Jahr (10. Februar) als erste Schafferin aus. Zweiter Schaffer ist Jens Lütjen, dritter Schaffer Christoph B. Klosterkemper.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+