Bundestagswahl Wie Bremer Parteien ihre Wahlpartys planen

Auf Wahlpartys wollen die großen Parteien in Bremen nicht verzichten. Doch die Pandemie hinterlässt deutliche Spuren, überall gelten die 3G-Regeln.
05.09.2021, 07:32
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Wie Bremer Parteien ihre Wahlpartys planen
Von Frank Hethey

Ganz im Zeichen der Corona-Pandemie stehen die Wahlpartys zur Bundestagswahl am 26. September. Auf die Zusammenkünfte will keine der im Bundestag vertretenen Parteien verzichten, aber man orientiert sich dabei mehr oder weniger stark an den 3G-Regeln. Auf der Strecke bleibt dagegen die "Elefantenrunde" in der Bürgerschaft, die bei der Bundestagswahl 2017 erstmals stattgefunden hatte. Als Veranstalter verständigten sich WESER-KURIER, Bremische Bürgerschaft, Radio Bremen und der Presse-Club, wegen der Pandemie kein Risiko einzugehen. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren