Kliniken ohne Kapazitäten Am Anschlag

Wegen Corona fallen inzwischen mehr Kräfte am Krankenhaus an der Hammersbecker aus als bei den Virus-Wellen zuvor – mit der Folge, dass die Zahl der Betten weiter sinkt. Nicht nur im Bremer Norden.
22.04.2022, 15:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Am Anschlag
Von Christian Weth

Bisher hat Frank Wösten immer gesagt, dass die Corona-Lage im Nordbremer Klinikum angespannt, aber unter Kontrolle ist. Neuerdings spricht der ärztliche Direktor und Chef der Notaufnahme anders: von einer neuen Qualität des Personalmangels. Und davon, dass sich noch nie so viele Kräfte in der Pandemie krankmelden mussten – und deshalb noch nie so wenige Betten in einem so langen Zeitraum bereitstanden wie jetzt. Nicht nur im Klinikum an der Hammersbecker Straße.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren