Vegesacker Traditionsimmobilie Das sagen Funktionäre und Politiker zum Strandlust-Plan

Die Strandlust soll abgerissen und durch einen Neubau mit Wohnungen, Gewerbe und Gastronomie ersetzt werden. Was Nordbremer Vereinsfunktionäre und Politiker zu dem Plan sagen.
01.02.2022, 18:16
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Christian Weth Aljoscha-Marcello Dohme

Seit Langem steht sie leer, jetzt soll die Strandlust abgerissen werden – für ein Millionenprojekt, das Wohnen, Gewerbe und Gastronomie miteinander verbinden soll. So sieht es zumindest eine Vereinbarung vor, die jetzt zwischen den Eigentümerinnen und der Baubehörde geschlossen wurde. Und die eine Lösung für ein Problem beinhaltet, das eine Übernahme des benachbarten Bootshauses durch eine Stiftung bisher verhindert hat. Wie Nordbremer Vereinsfunktionäre und Politiker den Plan bewerten. Ein Überblick.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren