Werder-Profis bei ihren Nationalteams Sieg für Junuzovic, Niederlage für Moisander

Während Zlatko Junuzovic im Rahmen der WM-Qualifikation am Freitagabend mit Österreich ein Sieg gegen Moldawien gelang, musste sich Niklas Moisander mit Finnland der Türkei geschlagen geben.
25.03.2017, 11:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sieg für Junuzovic, Niederlage für Moisander
Von Daniel Stöckel

Mehrere Werder-Profis sind aktuell mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften in der WM-Qualifikation unterwegs. Während Zlatko Junuzovic am Freitagabend mit Österreich einen Sieg gegen Moldawien gelang, unterlag Niklas Moisander mit Finnland in der Türkei.

Beim 2:0 (0:0)-Sieg des österreichischen Nationalteams gegen Moldawien stand der aktuelle Werder-Kapitän Junuzovic in der Startelf und spielte die kompletten 90 Minuten plus Nachspielzeit durch. Torschützen für das Team des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) im Wiener Ernst-Happel-Stadion waren Marcel Sabitzer (75. Minute) und Martin Harnik (90+1). Neben Harnik standen in Sebastian Prödl und Marko Arnautovic zwei weitere Ex-Werderaner für Österreich auf dem Platz.

Lesen Sie auch

In der Tabelle der WM-Qualifikationsgruppe D belegt die ÖFB-Auswahl nach fünf Spielen mit sieben Punkten den vierten Platz. Spitzenreiter ist Serbien mit elf Zählern.

Unterdessen ist Werders Abwehrspieler Niklas Moisander nach einer Pause in der vergangenen Länderspielphase wieder ins Nationalteam von Finnland zurückgekehrt und stand gegen die Türkei in der Startelf der Skandinavier.
Am Freitagabend musste sich Finnland in Antalya der Türkei nach einem Doppelpack von Cenk Tosun (9., 13.) mit 0:2 geschlagen geben. Mit nur einem Zähler belegt Finnland in der WM-Qualifikationsgruppe I lediglich den fünften Rang. Die Türkei ist mit acht Punkten Vierter, Tabellenführer ist Kroatien mit 13 Zählern.

Lesen Sie auch


Am 28. März könnte es dann zu einem Aufeinandertreffen von Junuzovic und Moisander kommen - dann gastiert Finnland zu einem Testspiel im österreichischen Innsbruck.

Werder-Profi Theodor Gebre-Selassie gastiert in der WM-Qualifikation (Gruppe C) mit der tschechischen Nationalmannschaft am 26. März um 18 Uhr in San Marino, Thomas Delaney tritt mit Dänemark am kommenden Sonntag (20.45 Uhr) in der WM-Qualifikationsgruppe E in Rumänien an.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+